Urlaub an der Ostsee im Juni 2014

Hihi, Ihr denkt bestimmt, die spinnen ja - die Nordleute, nee nee - auch wenn wir an der Ostsee leben,

Urlaub machen dort ist verbunden mit

"Familie den ganzen Tag haben" !

28. Juni 2014 

  Wie die Zeit vergeht . Kira wurde von mir jetzt auch schon mal verwarnt, wollte sie doch an meinen leeren Futternapf, geht doch gar nicht, ich musste ihr langsam mal zeigen, dass ich Boss werde .

Wenn meine Zweibeiner mal nicht hinschauen, mache ich auch gern mal Sachen wie - am Tisch hochspringen, könnte ja etwas Leckeres auf den Tellern liegen (bin dabei erwischt worden, da sauste ein Schuh ganz knapp an mir vorbei, Schreck -lass nach) ! Habe es am nächsten Tag aber wieder probiert ;-)) oder klauen  - am Liebsten Schuhe, oder Socken aus dem Wäschekorb , die verteilte ich dann in der ganzen Wohnung, das Gejuchze war dann groß, wenn die Beiden das sahen. Die versteckten dann schon alles vor mir , schade eigentlich.

Und was ganz schlimm war, mir wurden zur Schlafenszeit meine geliebten Quietschetiere weggenommen, das grenzte nun wirklich an Tierquälerei, fand ich  ! Wo sollte ich armes Würstchen mich dann einkuscheln, die dachten nicht an mich und ins Bett durfte ich auch nicht, fies nä !

"Na wartet aber, ich werde noch größer und dann kriegt ihr das aber", so - das musste mal gesagt werden !

Wenn mich der Hunger überkam, meldete ich mich jetzt immer mit `nem kleinen aber lauten Gähnen, nicht zu überhören,

aber diskret - hat geholfen  !

Ja und dann war noch das:

Also ehrlich, die Menschen sind doch bescheuert ! Da brechen sie in Jubel aus, nur weil sie morgens im Wassernapf einen Zahn von mir finden . Das ich Schmerzen habe und doch schon so viele verloren habe, wird nicht beachtet . Wenn die einen Zahn verlieren, ist das Geschreie groß, und bei mir finden sie es toll, das verstehe ich nicht. Aaah, der sollt also eingefasst werden und dann will Ronald sich den um den Hals hängen, da kann er doch gleich meine Hundemarke nehmen, das tut mir nicht weh. Menschen, verstehe sie wer will ! 

So, aber und nun die Urlaubsbilder !

Wir haben im Wohnmobil übernachtet und nach dem Frühstück ging es gleich raus an den Strand. Da es dort noch nicht voll war, konnten Kira und ich rumtoben bis der Arzt kommt. Hundekumpels waren dort leider nicht anzutreffen, die schliefen wohl noch. Der Weg zum Strand führte an einer Wiese vorbei, dort waren schwarz-weiße Riesenviecher, die komische Geräusche von sich gaben, oh nee - mit denen wollte ich nichts zu tun haben, die waren mindestens einen Meter größer als ich, manche Sachen muss man auch nicht ausprobieren, oder ?! Uuuund dann war da noch die Begegnung mit einem mächtigen Tier, auf dem ein Mensch saß, puh - es sah mich und schnaubte ! Ich konnte mich gar nicht so schnell hinter Gaby verstecken, um von dort aus dann meinen Unwillen kundtun zu können. Ich verbellte "Es", jedenfalls trabte es nach einer Weile von dannen und ich rief noch ein paar unflätige Worte hinterher. Dann konnte aus meiner sicheren Position wieder hervorkommen.

Wenn wir vom Strand kamen, gab es Futter für uns und Kaffee für die Zweibeiner. Da das Wetter prima war, konnten wir den ganzen Tag draußen verbringen. Auf dem Platz, auf dem wir standen, gab es viele Wohnmobile und auch mit Hunden. Der Weg zum Hundeauslauf führte an uns vorbei, deshalb konnte ich immer sehen, was da so los war. Einmal traute ich mich auch zu den Nachbarn, die haben sich über mich gefreut und meine Beiden verstanden die Welt nicht mehr, dass ich ohne zu fragen, einfach mal stiften gegangen bin.

Kira hatte Hasen-TV. Sie starrte stundenlang auf die kleinen Häschen, die ungefähr zwei Meter vor ihrer Nase rumhoppelten. Ich hatte ja den Verdacht, dass sie sie zum Fressen gern hat, aber da Kira angeleint war, konnte ich es nicht bestätigen.

Nach der Siesta ging es wieder entweder an den Strand oder einfach über die Wiesen. 

Abends dann wurde Fußball geschaut, in diesem Jahr war ja die WM. Nach dem Spiel kam dann noch die obligatorische Piescherrunde

und dann ab ins Körbchen. Also - ich fand Urlaub echt cool !


So langsam bekam ich den Dreh raus, wie man mit Kira umgehen musste. Sie war nun mal alt und meine Beiden munkelten schon, dass sie Alzheimer light hätte, ja - das kam hin. Sie fing auch an mich zu akzeptieren. Kuscheln wollte sie nicht und spielen nur bedingt, aber ich durfte schon auf 30 Zentimeter rankommen, was am Anfang gar nicht möglich war. Naja, vielleicht hatte sie ja auch schon vergessen, dass ich der Neue war, hihi. Täglich zeigte ich ihr meine Zuneigung, indem ich sie sanft anschupste, so im Vorbeilaufen, oder versuchte ihr den Knochen wegzunehmen, beim Streicheln durch Ronald und Gaby, sie zur Seite zu drängte und was machte sie - sie knurrte mich zum Dank noch an !

Irgendwann kann sie nicht anders und wird mich in ihr Herz schließen, dachte ich so bei mir.

                           Das Runde kommt ins Eckige

 

Wieder in der Heimat, fingen die Zweibeiner echt an,  

wieder Blödsinn mit mir zu machen.

Wie ich schon erzählte war ja die WM und Deutschland kam weiter. Also übten sie mit mir und einem kleinen Fußball,  denn ich sollte es ja auch weit bringen.

Kira brauchte solche Klamotten nicht anziehen, schließlich wurden Frauen im Männersport nicht so gut bezahlt.

Es machte mir auch Spaß und es stellte sich heraus, dass ich ein guter Torwart war.

Die Deutschen haben zwar nicht den Titel geholt, aber ich habe Fußball gelernt.

 Meine Lieblingsspielplätze im Juli 2014

5. Juli 2014

Heute bin ich 24 Wochen, also 6 Monate, also ein halbes Jahr alt und bin schon 55 cm groß und wiege 25 kg  ! Das bedeutet, ich bin schon ein halber Erwachsener , oder so.

Und so als Großer finde ich, ist mal Schluss mit Pappnase und Verkleidung, die Zweibeiner nerven damit, finde ich !  

WM, was ist das schon groß ? Da laufen so viele Menschen hinter einem Ball her, die tüddeln doch, ich habe ihn ganz schnell gefangen. Hach - und denn kriegen die auch noch ohne Ende Leckerlies und so einen Kram dafür, witzig, ich will doch nur den Ball ! Schließlich geht es doch darum, oder ? Wer den Ball kriegt - gewinnt ! Naja, vielleicht muss ich erst noch älter werden, um das zu kapieren.

Kira und ich entwickeln so etwas wie ein Agreement. Sie knurrt mich an - ich ignoriere es . Ich kaue den Knochen weich - sie frisst ihn auf . Ich schaue, ob ihr Körbchen bequem ist - sie legt sich rein . Sie ist mit dem Fressen fertig - ich schaue, ob noch etwas drin ist . Sie läuft die Treppe vorweg - ich hinterher . Also, Ihr seht, wir haben uns schon geeinigt .

Herrchen übt fleißig mit mir. Ich kann schon eine ganze Menge: Bei Fuß, Sitz, Platz, Pass auf, Nein, Na los, Buuuubble  !

Kira hat mir auch Sachen gezeigt, wie man vom Tisch klaut, wie man leere Eierlikörflaschen abschleckert und wie man guckt, wenn man etwas angestellt hat, nämlich so: Iiiich war das nicht, ehrlich - die war das ! Und dann zeigt man mit der Pfote auf den Anderen,

müsst Ihr mal probieren, klappt .

Also die 4 Monate, die ich jetzt schon hier bin, sind schnell vergangen und ich fühle mich wohl hier. Abends werde ich zum Gute-Nacht-sagen immer geknuddelt, morgens auch und zwischendurch auch, also eigentlich viel, gefällt mir gut. Zu Fressen bekomme ich jetzt auch genug und am Liebsten laufe ich als Familie, mit "Allemann".


Einer meiner liebsten Plätze war im Wald ein eingezäuntes Areal. Dort konnte auch Kira ohne Leine laufen, ohne das sie ein Reh zu Gesicht bekam.

Im Sommer durften wir ja nur an den überfüllten Hundestrand und meine Beiden wollten vermeiden, dass ich dort schlechte Erfahrungen machte, also liefen wir im Hinterland.

War auch schön und Hunde trafen wir hier auch, nur nicht so viele.

Ich entpuppte mich als sportliches Springmobil mit dem Hang zum Fliegen.

Quietschie vorweg - ich hinterher.


10. Juli 2014

Tachchen Ihr Lieben,ist das auch so warm bei Euch ?

Also, warum wir Hunde mit Pelzmänteln geboren werden, ist mir echt ein Rätsel. Zur Zeit liege ich am Liebsten im Schatten

und Kira, die Südländerin macht doch tatsächlich "sunbathing" . Legt sich voll in die Sonne und wenn sie nicht schon

schwarz wäre, würde sie es jetzt werden.

Deshalb gehen wir nun auch immer in den Wald, da lebe ich auf . Und da ist es auch passiert, Kira hat meine Liebesgeste angenommen .

Wir waren ein richtiges Paar ! Zumindest für diese kurze Zeit . Kaum Zuhause, hat sie meinen Knochen geklaut und mich angeknurrt !

Weiber !

An manchen Tagen hatte Ronald überhaupt keine Zeit für mich und dann ist Gaby mit mir gelaufen. Aber nicht ohne ihren Knipsapparat.

Manno, da musste ich immer hier posieren und mich da hinsetzen, oder so gucken, das war schon ein wenig anstrengender als mit Herrchen.

Aber sie hatte immer Schmackerchen in der Tasche und so wurde ich dann für meine Modelltätigkeiten belohnt.

Sie ist gern mit mir Angeben gegangen, da sie oft angesprochen wurde, was ich doch für ein hübscher Hund wäre. Jaajaa, die haben meine Wenigkeit gemeint und erkannt, was ich doch für ein tolles Kerlchen war.

 Liebe und Leiden

15. Juli 2014

Auch sowas wird hier berichtet - leider ! Eine neue Schandtat meinerseits muss berichtet werden, ist zwar nicht ganz in meinem Sinne, aber ich kann ja noch nicht in die Tasten hauen, also habe ich keinen Einfluss darauf und kann mich nicht wehren , was Gaby hier so schreibt .

Bei uns geht das so ab:

Morgens Aufstehen, raus zum Pullern, Früüüühstück, noch `ne Runde Heiabubu machen, Ronald und Gaby gehen dann schon runter und lassen mich noch ausschlafen, dann wieder raus auf den Hof, Mittagessen, wieder in die Waagerechte, auf den Hof, mit Ronald zum Einkaufen oder so, nachmittags lange Laufen mit Ronald, Aaabendessen usw.

Naja, und heute nach dem Ausschlafen war mir laangweilig ! Ich lief so durch die Wohnung, schnüffelte mal hier und mal da, da kam mir dieser leckere Schokoladenduft vom Nusspli in die Nase . Hmmm, eigentlich darf ich ja nichts, was auf dem Küchenschrank steht, aber die Beiden waren ja unten im Laden, also - hoppeldihopp - holte ich mir das Glas mit dieser superleckeren Schokocreme runter und verputzte es, es war ein Genuss ! Und das Schönste, sie haben es erst später gemerkt , erst als es zum Mittag hochging.

Die fiesen Möppe haben mir dafür nix zu Fressen gegeben .

Während meines Mittagschlafes in der Wohnung überkam mich dieser stechende Hunger, da ich wusste wo unser Fressen stand, auch auf der Küchenzeile , habe ich es mir geholt und Kiras gleich mit, nun wusste ich ja wie es geht . Ich glaube nun muss ich hungrig ins Bett und bestimmt auch Barfuß . Und ab Morgen steht unser Fressen im Verborgenen !

Dafür habe ich wiedermal netten Besuch bekommen  und bin verliebt  !  

Lany heißt diese Schönheit und sie hat mich betört. Seht selbst: 

                                        24. Juli 2014

Ronald und Gaby haben mir ein neues Spielzeug gekauft, eine runde Scheibe... Soll ja eigentlich meins sein, aber Ronald nimmt es immer mit und dann schmeißt er sie weg und ich muss dann loslaufen und sie wiederholen. Irgendwie ja verkehrte Welt, oder ? Mein Geschenk wird weggeschmissen, hmm, muss ich mal drüber nachgrübeln.

Gestern hatte ich wieder Damenbesuch , Lattika heisst diese wunderhübsche Hündin. Mann hat die Power im Pöpöchen , war echt schwer hinteran zu kommen, aber die Zweibeiner haben beschlossen, uns mal am Strand laufen zu lassen, da ist einfach mehr Platz. Abends war ich total erschossen und habe nicht mitbekommen,

dass es noch ein Gute-Nacht-Schmackerchen gab .

Nun bin ich ja wirklich schon ganz lange hier und kenne die Eigenheiten meiner Beiden schon recht gut .

Ronald ist mein absoluter Boss, der mir alles beibringt und es liebt, wenn ich es richtig mache. Er ist dann grenzenlos stolz auf mich . Er nimmt mich auch überall ohne Leine mit hin und stellt mich vielen Leuten vor, aber es gibt welche, die mag ich einfach nicht, die verbelle ich dann auch. Am Liebsten hat er es, wenn ich neben ihm an den Füssen liege , was ich natürlich auch gern mache, bekomme dort Extra-Streicheleinheiten .

Gaby ist die kleine "Bossin", auf die höre ich auch, aber nicht immer . Sie nimmt mich mit Kira zusammen mit, wenn Ronald keine Zeit hat. Wir gehen dann an einer Leine und dann muss ich mit Kira nebeneinander an der Straße laufen, puh, ist ach anstrengend. Dann gehen wir in den Kurpark und auch da darf ich nicht von der Leine , nur weil ich dieses Federvieh verscheuchen wollte ;-(. 

Und Gaby liebt es, mich zu knuddeln und zu kuscheln und sich zu mir auf den Fußboden zu legen.

Und Kira ist meine "Mini-Bossin", obwohl sie eigentlich diejenige ist, die mich richtig erzieht .